Onshore Gesellschaften in den VAE oder auch andere Länder wie z.B. Malaysia

Onshore Gesellschaft in den VAE

Die Onshore Gesellschaften, die zum Beispiel in den Freien Wirtschaftszonen der VAE registriert sind, unterlagen bis Januar 2018 nicht der Besteuerung, es gab keine MwSt, keine Abgaben, die mit der Auszahlung des Arbeitslohnes verbunden waren. Eine Ausnahme machten nur einige Tätigkeitsarten, zum Beispiel, Unternehmen des Erdölsektors und Tourismus. Dabei fiel die Vereinigten Arabischen Emirate tatsächlich als steuerloses Land, unter die Kategorie des «steuerlichen Paradieses» und war nie in den schwarzen Listen der Offshore- Gerichtsbarkeiten. Dennoch bleibt die Firmengründung in Dubaioder generell in den UAE für viele Unternehmer interessant

Die Einzigartigkeit der Onshore-Gesellschaften, die in den Freien Wirtschaftszonen der VAE registriert sind, ist das Fehlen der Einkommenssteuer dabei, dass die Gesellschaft das wirklich arbeitende Büro haben und wirklich vom Territorium der VAE verwaltet werden kann.

• 100%er Besitz der Gesellschaften von den Ausländern.
• Nur 5% Mehrwertsteuer auf Import und Export der Waren und Dienstleistungen.
• Keine Einkommenssteuer.
• Billige Energiequellen.
• Stabile Rechtsgrundlagen.
• Stabile politische und wirtschaftliche Situation.

Seit 2018 ist die schöne Steuerfreie Zeit in den UAE nur noch Vergangenheit. Es wurde ein Gesetz erlassen, dass alle Gesellschaften, inklusive der Gesellschaften in den Freihandelszonen, ebenfalls 5% Mehrwertsteuer zahlen müssen. Nicht desto trotz, bleibt Dubai für viele Unternehmer ein interessantes Land mit Steuerfreiem Einkommen.

Es gibt keine Beschränkungen in der Staatsbürgerschaft der Aktionäre und Direktoren. Die Aktionäre können sowohl natürliche, als auch juristische Personen sein.
Außerdem ermöglicht das Vorhandensein der Gesellschaft in der Freien Wirtschaftszone das Aufenthaltsvisum der VAE.

Die Gesellschaften in den FWZ der VAE (den Freien Wirtschaftszonen der Vereinigten Arabischen Emirate) können sowohl als neue, unabhängige Gesellschaften, als auch als Tochtergesellschaften oder Vertretungen der ausländischen und lokalen Gesellschaften registriert werden.

Das Grundkapital der Gesellschaft hängt von der gewählten Freien Wirtschaftszone, der Tätigkeit der Gesellschaft und der Anzahl der Partner in der Gesellschaft ab. Das Grundkapital zum Bespiel startet ab 14000 USD, Handels-, Holding- und Beratungsgesellschaften oder die wirklich funktionierenden Universitäten oder große Produktionsgesellschaften bis zur USD 300.000 und höher. Dabei gibt es nach der Beendigung der Registrierung keine Beschränkungen für die Benutzung des eingezahlten Grundkapitals der Gesellschaften.

Die Gesellschaften, die als Onshore in Freien Wirtschaftszonen der VAE registriert sind, sind ansässig und müssen die Lizenz auf die gewählte Tätigkeitsart erhalten. Die Anforderungen für den Erhalt der Lizenz sind unterschiedlich. Wir helfen Ihnen bei der Lizensierung und begleiten den Prozess. Ganz besonders im Bereich für die Eröffnung eines kommerziellen Krankenhauses oder einer Universität. Im Rahmen der Registrierung der Gesellschaften leisten unsere Consultants die qualifizierte Unterstützung und die Vorbereitung der Dokumente für den Erhalt der notwendigen Gesellschafts-Lizenz.

Für Unternehmer die auch an anderen Möglichkeiten interessiert sind, im Besonderen an Möglichkeiten der Buchführungsfreien, sowie Mehrwertsteuerund Einkommensteuer -freien Variante innerhalb Asien, sollten sich mit uns in Verbindung setzen. Wir zeigen Ihnen eine Alternative zu Dubai. 


Onshore Gesellschaftin Malaysa

Die frühere Pirateninsel ist eines der am schnellsten wachsenden Offshore-Zentren der Welt. Allein von 2002 bis Ende 2007 war die Zahl der im "International Financial Offshore Center" gemeldeten Unternehmen von 486 auf mehr als 5 500 gestiegen.

Wie viel Direktoren muß die Labuan Gesellschaft haben?
Ein einziger Direktor ist ausreichend

Muß ein Direktor in Labuan ansässig sein?
Nein. Jeder Direktor kann in jedem beliebigen Land residieren, selbst wenn die Gesellschaft nur einen einzigen hat. 10. Wie viele Aktieninhaber muß eine Gesellschaft aus Malaysia rechtlich haben? Ein einziger Aktieninhaber ist zulässig.

Darf die Gesellschaft zu 100% in ausländischen Eigentum stehen?
Ja.

Müssen die Aktionäre natürliche Personen sein?
Nein, auch juristische Personen dürfen Aktionäre sein.

Sind die Aktieninhaber aus dem öffentlichen Register ersichtlich?
Nein, das wird nicht publiziert.

Sind die Direktoren aus dem öffentlichen Register ersichtlich?
Ja, da sind Einzelheiten für das Register mitzuteilen.

Wie hoch ist das Mindeststammkapital der Gesellschaft aus Labuan?
Es existiert keine Mindestsumme. Die Standardgesellschaft wird begründet auf der Grundlage eines Stammkapitals von USD 10.000,00. Der Wert pro Aktie entspricht USD 1,00.

Muß das Stammkapital auf US-Dollar lauten?
Nein, jede andere frei konvertierbare Währung ist ebenfalls zulässig, bei der Offshoregesellschaft aber nicht Ringgits.

Was für Aktientypen gibt es?
Inhaberaktien sind nicht gestattet.Darüberhinaus gibt es Nennwertaktien, Vorzugsaktien, Aktien ohne Stimmrecht und rückkaufbare Kapitalanteile.

Muß die Offshore Gesellschaft in Labuan ein offizielles Büro dort unterhalten.
Ja. Das muß eine Treuhandgesellschaft sein aufgrund des Companies Act 1965, die wiederum registriert sein muß gem. Labuan Trust Companies Act 1990. Diese Gesellschaft nimmt die offiziellen Aufgaben des Sekretariats der Offshoregesellschaft wahr.

Muß die Labuan Gesellschaft alljährlich eine offizielle Steuererklärung abgeben oder Bilanzen an Behörden überlassen?
Nicht unbedingt (s. nachfolgende Fragenbeantwortung). Die als Offshoregesellschaft agierende Labuan Gesellschaft muß allerdings ein Set an Kontoauszügen in Labuan im Büro halten. Auch auf die sonst notwendige einfache Mitteilung des Gewinnes kann verzichtet werden, wenn stattdessen pauschal MYR 20.000,00 (ca. USD 5.650,00) gezahlt werden.

Wie sehen die steuerlichen Verpflichtungen der Gesellschaft aus Labuan aus?
Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder die Gesellschaft zahlt 3% (nicht mehr) auf die seitens eines Buchprüfers testierten Nettogewinne oder den bereits oben genannten Pauschalbetrag von 20.000,00 Ringgits (MYR = Währung Malaysias). Eine Gesellschaft, die keinen Handel betreibt (also z.B. eine Dienstleistungsgesellschaft), ist völlig steuerbefreit. Diese muß seitens ihres Sekretariats lediglich die entsprechende Statuserklärung abgeben.

Dokumente die Sie in den meisten Fällen für die  Registrierung einer Onshore Gesellschaft benötigen

• Kommerzielle Handelslizenz für die Führung der Handelstätigkeit.
• Servicelizenz für die Erbringung verschiedener Dienstleistungen
• Produktionslizenz für die Führung der Produktionstätigkeit.
 
Für die Registrierung einer Onshore Gesellschaften sind folgende Dokumente nötig, (im Falle das der Gründer die natürliche Person ist):
• Die Pässe der Gründer und Direktoren.
• Der Empfehlungsbrief der Bank.
• Die Bestätigung des Wohnortes (Rechnung über die Bezahlung der kommunalen Dienstleistungen, der Auszug aus der Bank mit der Adresse usw.).
•  die Information über die Ausbildung und Erfahrung.

Der Umfang der notwendigen Dokumente hängt von der Art der geplanten Tätigkeit ab. Im Fall, wenn der Gründer der Gesellschaft eine juristische Person ist, sind folgende Dokumente notwendig:
• Der Satz der Gründungsunterlagen der Gründergesellschaft.
• Der Beschluss der Direktoren der Gründergesellschaft über die Gründung der Tochtergesellschaft.
 
Die Dokumente der Gründergesellschaft müssen im Eintragungsland, danach – im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten legitimiert werden. Die Gesellschaften, die als Niederlassungen der ausländischen Gesellschaften registriert werden, haben das Recht auf vollwertiges Funktionieren auf dem jeweiligen Territorium. Die Einzahlung des Grundkapitals ist in den meisten Fällen nicht erforderlich.

Für die Registrierung der Niederlassung der ausländischen Gesellschaft ist das Dokumentenpaket der Hauptgesellschaft notwendig, das im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Eintragungslandes der Muttergesellschaft, in der Botschaft der jeweiligen Eintragungsland, danach im  Ministerium für auswärtige Angelegenheiten legitimiert ist.

Unsere Consultants helfen Ihnen die Rechtsform der Gesellschaft zu wählen, die Ihnen am besten für Ihre gesteckten Ziele passt.


Diese Seite weiterempfehlen: