Auswahl einer Freihandelszone in Dubai

Die Wahl der richtigen Freihandelszone hängt von der Art der Aktivität ab, die die Gesellschaft plant (z.B. Handel, e-Commerce, Internet und Softwareentwicklung, Automobilindustrie, Schwerindustrie, Medien, Verlagswesen), sowie von der erforderlichen Infrastruktur (z.B. Warehousing-Anlagen, Flughafen oder Hafenzugang). Dubai hat bei weitem die modernste und breiteste Infrastruktur. Es gruppiert Unternehmen nach Clustern, oder “Städten”, wie Internet City, Media City oder Healthcare City. Gegenwärtig ist die einzige Mehrzweck-Freihandelszone in Dubai die Dubai Airport Free Zone (DAFZA), mit sehr günstiger Lage ganz in der Nähe von Terminal 2 im International Airport von Dubai. Ein vielversprechendes Projekt unter den Freihandelszonen ist Dubai Silicon Oasis (DSO), die strategisch an der Emirate Road gelegen ist, unweit von Dubailand und Academic City. DSO ist bestrebt, Unternehmen im High-Tech-Sektor zu gewinnen und bietet als eine der ersten Freihandelszonen Wohnungen und Geschäftsräume zur Miete und zum Kauf an. Wir unterstützen Sie bei der richtigen Auswahl der Freihandelszone.

Auswahl-Faktoren

Auswahlfaktoren sind zahlreich, u.a.:
• Entfernung von internationalen Flug- und Seehäfen
• Einrichtungen und Infrastruktur in der Freihandelszone
• Immobilienoptionen
• Arten von Aktivitäten, die von der betreffenden Freihandelszonenbehörde erlaubt sind
• Jährliche Miete für Büroräume und Größe der Büros
• Erforderliches Mindestkapital, Registrierung, Gebühren für Handelslizenzen
• Bearbeitungszeit des Antrags

Arten von Freihandelszonen-Gesellschaften

• Filiale (einer bereits in den VAE oder im Ausland bestehenden Muttergesellschaft)
• Free Zone Establishment = FZE (ein Partner – kann natürliche oder juristische Person sein)
• Free Zone Company = FZCO (mindestens 2 Partner/Aktionäre erforderlich)
• Offshore (Registered Agent erforderlich)

Mit Ausnahme der Filiale ist für alle oben genannten Arrangements der physische Nachweis des Aktienkapitals erforderlich, normalerweise im Bereich AED 300.000 bis 1.000.000, abhängig von der Anzahl Aktionäre (natürliche oder juristische Personen) und der gewählten Freihandelszone. Die Firmenlizenz wird nur unter der Voraussetzung ausgestellt, dass diese Mittel im Unternehmenskonto des Investoren ausgewiesen werden.

Auswahl der Freihandelszonen in Dubai

• Jebel Ali Free Zone
• Dubai Media City
• Dubai Internet City
• Dubai Knowledge Village
• Dubai Outsource Zone
• Dubai Airport Free Zone
• Dubai Cars & Automotive Zone
• Dubai Metals & Commodities Centre
• Dubai Aid City
• Gold & Diamond Park
• International Media Production Zone
• Dubai Maritime City
• Dubai Studio City
• Dubai Biotech & Research Park
• Dubai Healthcare City
• Dubai International Financial Centre
• Dubai Silicon Oasis
• Heavy Equipment & Trucks Free Zone
• Dubai Industrial City
• Dubai Flower Centre
• Dubai Logistics City


Diese Seite weiterempfehlen: