Aufenthaltsgenehmigung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

In den VAE gibt es keinen solchen Begriff, wie die Aufenthaltsgenehmigung. Der langfristige Aufenthalt im Land ist nach dem Aufenthaltsvisum möglich. Es gibt einige Arten des Aufenthaltsvisums: staatliches, Arbeits- und das Visum des Investors.

Das Aufenthaltsvisum wird auf die Dauer von 3 Jahre mit der Möglichkeit der weiteren Verlängerung erteilt und bei der Abwesenheit auf dem Territorium der VAE über 180 Kalendertage im Jahr nacheinander automatisch annulliert, d.h., beim Vorhandensein des Aufenthaltsvisums sollten Sie ins Land mindestens 2-mal im Jahr einreisen.

Sie erhalten das Visum durch ...
• Gründung der eigenen Gesellschaft in den VAE.
• Erwerb von Immobilien in den VAE.
• Arbeitsanstellung in den VAE.
 
Der Erhalt des Aufenthaltsvisums erreichen sie durch einen Immobilienkauf von mindestens 1 Mio. Dirham (USD 272.000). Durch das Visum, dass beim Kauf der Wohnung erhalten wird, erhalten Sie das Recht des Aufenthalt im Land, das Recht der  Kontoeröffnung bei den hiesigen Banken, jedoch keine Genehmigung auf eine Arbeitsanstellung. Wenn jedoch eine Arbeitsanstellung notwendig ist, so wird diese Frage durch den Erhalt von einer Labour Card gelöst, die beim Vorhandensein des unterzeichneten Arbeitsvertrages ausgestellt wird.

Die Consultants unserer Unternehmensberatung erledigen alle notwendigen Schritte, im Rahmen der Registrierung der Gesellschaft, zum Verfahren des Erhaltes der Aufenthaltsvisa für Sie, Ihre Familienangehörige und Mitarbeiter Ihrer Gesellschaft, sowie zum Löschen der Visa bei der Entlassung der Mitarbeiter oder der Liquidation der Gesellschaft. Für den Erhalt der vorläufigen Beratung senden Sie bitte Ihre Anfrage.


Diese Seite weiterempfehlen: